Gerechtigkeiten

Früher hatten wir Gerechtigkeiten. Das waren Waldanteile. Die gehörten uns. Das weiß heute kaum ein Eigentumsdeutscher, vieles Deutsche wurde den Kindern seit der Besatzung nicht mehr überliefert, wie der Thie, das Thing und die Allmende.

Fremdwörter sollten wir vermeiden, wann immer es möglich ist. Wenn wir Stammesdeutsche benennen, dann weiß jeder Deutsche, daß dieser Mensch vom Stamm der Deutschen abstammt. Wenn wir jemanden Eigentumsdeutschen nennen, so ist klar, daß diesem der Deutsche Boden zugehörig ist. Da kann es sich nur um einen Stammesdeutschen handeln, denn solange es Länder gibt, sind Zugereiste der Stammesdeutschen Gäste. Das ist auch den Politikern klar, deshalb arbeiten sie daran, Deutschland in der EU aufzulösen und danach in einer Weltregierung. Diese Politikergeneration hat zu viel Raumschiff Enterprise geschaut und sich dieses unbewusst zum Vorbild genommen. Jemand Zugereistes kann in den Stamm der Deutschen aufgenommen werden durch den dringenden Willen, Deutsch zu werden, in einer Ehe. Danach muss der die Zugehörigkeit vom ehemaligen Stamm ablegen, andernfalls kann sich derjenige im Falle eines Konflikt beider Stämme/Völker/Nationen nicht eindeutig loyal positionieren. Das war zum Beispiel vor dem Krieg so. Es gab eine Parallelkultur, die sich religiös und kulturell gegenüber den Stammesdeutschen unterschieden und mutmaßlich abgehoben habe. Der gleichen Gefahr, mit allen Konsequenzen, werden wir durch die gegenwärtigen Regenten erneut ausgesetzt. Diese hoffen vielleicht, daß der Strom der Weltregierung siegen wird. Was aber, wenn nicht? Dann wird eine der beiden Seiten siegen. Dann wird es Millionen Tote geben. Die restlichen Eigentumsdeutschen? Oder es gibt einen Aufstand der Eigentumsdeutschen und es werden die Gäste vertrieben. Das würde ebenfalls nicht gewaltlos geschehen können. Die Bürgerbewegung AFD will dies vermeiden, da denen bewusst ist, daß beide Ergebnisse gleichermaßen zerstörerisch sind.

Kindheit 6.7

Nichts ist willkürlicher und artfremder, als Kinder in Schulen nach Gleichaltrigkeit zu „klassifizieren“ und diese den ganzen lieben Tag lang vom wirklichen Leben (dem Alltag in einer dörflichen oder urbanen Gemeinschaft) fernzuhalten.

(Leonhard Huber in einer Rezension zu o.g. Buch von Michael Hüter)

Gender

Ich empfehle, das Affix „-innen“ zumindest in der Hälfte aller Ausdrücke durch ein „-außen“ zu ersetzen. Die objektive Betrachtung des Sachverhalts gebietet dies und der Gewährleistung einer objektiven Perzeption nähern wir uns dadurch, das wir exoterische und esoterische Aspekte gleichermaßen bedienen und der Wissenschaftsreligion Einhalt gebieten. Das ist keine Ironie, sondern notwendige paradoxe Intervention.

Schlafwandler II

Die Regenten der Kontinente etablierten ein Volk das sich widerstandslos steuern lässt. Dazu bedarf es der islamischen Ideologie der Unterwerfung mit ihrer Verdrängung der europäischen kritischen Freidenker durch die importierten Zudringlinge. So wie einst aus des Volksfeindes Ächtung „Made in Germany“ ein Qualitätsmerkmal entstand, so wird nach dieser zweiten, aktuellen Semitisierung Europas auch „Holocaust“ zu einem Qualitätsmerkmal. Diese Regenten gewinnen so oder so, egal wen dieser Genozid trifft, Europäer oder Semiten. Sterben die Europäer, so haben sie leichtes regieren, unterliegen die Zudringlinge, so können sie weitere hundert Jahre die Schuldzahlungen der Deutschen einsammeln.

Rente durch Impfzwang

Blockparteien wollen Impfzwang einführen. Das Rentensystem wird dadurch erhalten, da durch die Impfung die Menschen um das Renteneintrittsalter an Krebs, Alzheimer etc. sterben werden. Dies ist der erneute Versuch der Rentenkrise zu begegnen nach dem gescheiterten Versuch durch Massenzuwanderung. Wer keine echten Masern erlebte, hat ein 10fach höheres Krebsrisiko. Impfgeschädigte lassen sich zudem steuern, siehe Greta.