Die Überwindung des Rades

Die Entwicklung des Rades als Transportmittel bzw. zur Übertragung von Lasten und Kräften vom Flaschenzug bis zum Auto kann die Fehlentwicklung gewesen sein, die des Menschen Potential an Gedankenkraft hat verkümmern lassen. Andere Kulturen vor uns, denen vorgeworfen wird, daß sie das Rad nicht kannten, waren in der Lage uns unerklärliche Kräfte zu mobilisieren. Sie erkannten wahrscheinlich bei erster Betrachtung die Sackgasse des Rades, welches durch die Reibung einen niedrigen Wirkungsgrad hat, und haben es als Transportmittel, auch zur Übertragung von Kräften, verworfen.

Das Rad ist die Ursache der Vergeudung aller fossilen Brennstoffe in wenigen Jahrzehnten mit den bekannten Folgeproblemen und verlangsamt die Notwendigkeit zur Entwicklung anderer Fähigkeiten, die die zu erzielenden Effekte durch Kraft der Gedanken o.ä. dadurch kaum vorstellbarem hätten erbringen können. Dies zu erforschen wird ein spannendes Aufgabengebiet.

Werbeanzeigen