Impfer töten

Als wir es in der Zeitschrift ct des heise Verlags gelesen hatten, dachten wir es ist ein deplazierter Aprilscherz…aber es ist ja August. Ja, wir lieben Bücher, und es ist schön, wenn wir sie so einfach bestellen können und auf den E-book-readern lesen können. Aber wir brauchen dazu nicht die Hilfe des usamerikanischen Amazon, der uns hilft, daß das bei Amazon gekaufte Buch 1984 von George Orwell nicht lesen zu können, indem es von dem ebook-reader kindle heruntergelöscht wird. Nein, deshalb kaufen wir nie einen kindle, dann lieber einen freien reader, der Amazon keinen unbemerkten Löschzugang bietet. Nun, wahrscheinlich ist das in den USA nichts außergewöhnliches mehr. Es ist ja auch völlig normal für die USA, daß ein EU-Parlamentarier auf einer schwarzen Liste steht und das Flugzeug in dem er nach Mexiko reist, den US-Luftraum nicht überqueren darf. Das wäre vor einigen Jahrzehnten, in der Bonner Republik noch nicht möglich gewesen, diese Ruhe zu diesen Skandalen. Aber damals gab es auch eine angstfreie Presse. Heute sind die Nachrichten so langweilig weil sie an allen existentiellen Themen vorbeigewählt sind und dazu so tendenziös vorgetragen, wie in den 1980er Jahren auf den Fernsehkanälen der DDR. Nun, wenn dem Bürger die Literatur, die Informationsfreiheit geklaut wird, wenn er sich nicht mehr frei bewegen darf, dann kann er wenigstens noch Rosen züchten bis zu den Nürnberger Prozessen 2.0 gegen die Regierungsmitglieder der Berliner Republik und ihren Kriegsverbrechen in Afghanistan und anderswo. Aber das ist ja nicht mehr alles. Wenn die angedrohte Schweinegrippen-Massenimpfung nur eine Abwrackprämie für die Lagerbestände von Tamiflu aus Vogelgrippenzeit wäre…aber das ist es ja nicht. Es wird Gift in unsere Körper gespritzt – Punkt. Die Toten und die Behinderten werden nur unter denjenigen sein, die geimpft wurden, nicht unter denen, die der Spritze entkommen. Genauso wie es bei der spanischen Grippe war, die Geimpften starben. So ist es auch heute, lt. Statistischem Bundesamt in Wiesbaden sterben durchschnittlich 13 Personen jährlich in Deutschland an Grippe, nicht zigtausend, wie es so ein Robert-Koch-institut schätzt, dessen Zahl ja medienwirksamer ist. Nein, das Vergiften von uns und unseren Kindern in der Schule geht zu weit, schreibe Deiner Schule, daß Deine Kinder nicht geimpft werden dürfen. Erkläre es ihnen, denen die dort arbeiten und glauben sie täten etwas Nötiges oder gar Gutes. Wenn sie es dennoch tun oder gar frech werden, dann weise sie darauf hin, daß es Körperverletzung ist und Du sie verklagen wirst. Ein Impfschaden ist kein seltener Zufall, die Impfung schadet dem Körper in jedem Fall, die Grippe schadet nie, im Gegenteil, sie macht lebenslang immun, die Impfung hingegen müsstest Du immer wiederholen, bis von Deinem Immunsystem nichts mehr übrig ist. Impfer töten. Mit Quecksilber, Formaldehyd, synthetischen Viren, etc.

Werbeanzeigen