Political correctness

Das ist ein Unwort, dass man deshalb auf Englisch nutzt. Es hält dafür her, wenn man die Wahrheit unterdrücken oder verunglimpfen will. Es offenbarte sich als Lüge, wenn man es nicht mit Englisch ausdrücken würde. Mit Englisch funktioniert es tatsächlich, die Wahrheit zu verbiegen, Englisch galt von jeher als „schief“. Und so schafft es diese Bezeichnung, unsere Jugend, die durch Radio mit Englisch verdudelt ist, und deshalb alles Englische emotional mit Positivem konnotiert,  zu empören und zur Aggression zu führen, gegen die ganz natürlichen Gegebenheiten des Lebens, gegen Wahrhaftigkeit, gegen die wenigen mutig noch aufrichtig ehrlich sich Äußernden.
So gab es kürzlich einen Universitätsprofessor (Der britische Medizin-Nobelpreisträger Tim Hunt), der während eines Essens davon sprach, wie schwierig es doch sei, mit jungen Studentinnen zusammenzuarbeiten. Denn erst verlieben sie sich in einen, dann muss man sie während der Arbeit fachlich auch mal kritisieren und dann weinen sie auch noch. Das erachten desorientierte Sexopathen als  „sexistisch“, dabei eregiert die Geschichte kaum.
Dafür soll er seine Ehrenprofessur abgeben. Unglaublich: Degradierung für Ehrlichkeit. Genauso ist es doch, dass weiß doch jeder, der den Uni-Betriebsalltag kennt. Und anders darf es auch nicht sein. Lernen tut man dann, wenn man seinen Lehrer liebt. Und der Lehrer lehrt am besten, wenn er durch die Energie der Erotik bis ins hohe Alter gespeist bleibt. Political correctness ist einer dieser Auswüchse von Sexopathie, derer sich jeder Einzelne erwehren möge. Frauen sollten lieber die Herrschaft übernehmen, dann gäbe es keine Wüsten mehr (Saharasia Theorie), aber dafür brauchen sie sich nicht in die Verirrungen der Wissenschaftsreligion zu begeben, denn die hat die Männer ja so schlecht gemacht und sie laufen Gefahr ihre erdnährenden Werte zu verlieren, wie Frau Merkel. Zu allem Unfug ist es ja so dass Feminismus und Gleichberechtigungsbewegung nur dem Männlichen nacheiferte und dabei die Kraft Weiblichkeit sich zerstört. Wollen Frauen dies erretten, werden sie sozial gesteinigt von den Testosteronfrauen.

Werbeanzeigen