Heilkraut Hanf

Ein Verbot des Hanf ist ein Fehler. Die gelegentliche Medikation ist für den Menschen notwendig zur Wiedererkennung des Wesentlichen im Leben und zur Rückbesinnung, als Korrektiv für die Seele. Der widernatürliche Entzug führt zum bekannten Symptom der Individualisierung pathologischen Ausmaßes, der Schizoiden Gesellschaft mit den bekannten Konsequenzen. Die Interessen am Verbot des Hanf sind vielfältig. Neben den bekannten wirtschaftlichen Interessen ist auch das Interesse an der Reduktion des Menschen auf die biologische Funktionseinheit zu Produktionszwecken. Darum grasgeben.

Noch wichtiger für dieEntwicklung der menschlichen Gemeinschaft ist die kollektive alljährlich wiederkehrende Einnahme von spitzkegeligen Kahlköpfen an den ürsprunglichen Kraftplätzen, sowie diese von den römischen Besatzern zu reinigen.

Werbeanzeigen