Linksrechts

Wenn bewegliche Wesen auf einem sich bewegenden Planeten nach links und rechts sortieren, so ist das unwesentlicher Unfug. Links ist dann immer mal wieder rechts und umgekehrt. Alles Gute ist wechselnd schlecht und mal wieder gut. Damit das Gleichgewicht erhalten bleibt erzeugen Die Grünen sogenannte Nazis durch ihren Völkermord am Stamm der Deutschen zwecks der Ideologie der Völkermischung nach US-Vorbild. Doch zersetzt man den Stamm, der aus Familien besteht die auf Liebe gründen, so erzeugt man strukturelle Feindschaft und Existenz statt Gemeinschaft, Ghetto statt Frieden.
Die organische Bildung von Völkern geschieht wohlfeil mischend durch Liebe und Aufnahme Einzelner in Familien und deren absichtsvoller Einfügung in das gesamte Kulturgut des Stammes und wurde und wird immer höchst geehrt. Die künstlich erzwungene Hinzufügung von Unverwandten in die Gemeinschaft eines Stammes hingegen ist ein Verbrechen. Denn es ist erfahrungsgemäß folgerichtiges Verhalten der Verwandtengemeinschaft, sich vor der zu erwartenden Ausbeutung ihres Besitzes und dessen Transfer in entfernte Länder zu erwehren. Das ist bekannt und daher ein bewusstes Verbrechen. Die Generation der Grünen wurde im frühen Kindesalter von ca. 12 – 14 Jahren in jeder Staatsschule mit US-Propagandafilmen, in denen Menschenleichenberge mit Baufahrzeugen verschoben wurden, zu dieser Ideologie des Völkermord an Deutsche motiviert. Das wirkte bei jedem von uns. Dass diese Leichen jedoch deutsche kriegsgefangene Soldaten, die man verhungern lassen habe seien, das wird nur von Ausländern erzählt, wenn man im Ausland reist. Und dass innerhalb Deutschlands niemand bedenke, dass Gefangene in Lagern erst dann weniger zu essen bekämen müssten, als kriegsbedingt für alle Bewohner Rationierung und Hunger herrschte, darüber schmunzeln die Menschen außerhalb Deutschlands, denen die Erforschung der Geschichte gestattet blieb. So wird sich das Bild von gut und böse weiter wandeln wie sich rechts nach links dreht, wie in des Buch des Janusz Korczak beschrieben, werden die gut gemeinten grünen Fahnen den Untergang einleiten, auch einmal wieder ein Herr Hitler zu einem Denkmal gesockelt werden. 
„Die westlichen Kinder, ich meine auch die älteren Kinder, sind durch die amerik. Rambofilme so berieselt, verblödet, daß sie nichts mehr fühlen, außer Abenteuer.“
Je friedlicher ein Land ist, desto mehr achtet es darauf, den Stamm zusammenzuhalten und keine Einwanderung zuzulassen, je weniger Einwanderung zugelassen ist, desto friedliebender und liebevoller ist die Gemeinschaft. In Tibet, dem Land in dem man bereits so weit in der Friedensentwicklung fortgeschritten war, dass man nicht einmal mehr Tiere töten wollte, dort ließ man niemanden ein und wenn es einer wagte, so schlugen ihn die Polizisten in Begleitung bis an die Grenze zurück. 
http://youtu.be/_tIjj1L72mU

Werbeanzeigen