Unfrei

euch ist nicht klar wie unfrei ihr seid. Das kann es nur werden, wenn ihr fortgeht, in andere Länder, wo noch Freiheit ist. Das sind die Länder vor denen am meisten gewarnt wird. Von den Nimbuierten wie den TV Mitarbeitern, von den Funktionären solcher betrügerorganisationen wie Amnesty international, die auch noch denen die etwas Gutes tun wollen das Geld aus der Tasche ziehen um den Krieg zu entfachen. Denn alles ist verkehrt. Genau immer das Gegenteil wirst du wissen stimmt, von dem was sich dir darstellt. Immer genau das Gegenteil. Das lehrt der Buddhismus und weil selbst die nicht wissen wie man damit klarkommen soll auf Shikasta, deshalb lehren sie, lieber keine Position einzunehmen, außer täglich zu praktizieren. Wenn du ein Haus baust, dann musst du ein Grundstück haben – bist du doof? Um dich herum ist Grund und zwar nicht nur ein Stück. Aber du glaubst es. Dass du es kaufen musst, VON WEM? Als Mensch geboren in Deinen Stamm hast Du das Recht dir dein Haus dort zu bauen, wohin dich dein Stamm geboren hat. Falls du das nicht tust, unterstützt du nur das System der Moneymaker, die allen alles nehmen. Wenn meine Freunde auf meiner Insel wohnen, dann bauen sie ein Haus in Freiheit. Wer sollte Ihnen es verbieten? Nur unsere Westschweine, die hinrichtungswürdig sind, die siedeln sich mehr und mehr an in den Phillipinen zum Beispiel. So haben sie auch dort fortgeführt, mehr und mehr den Gedanken des Privatgrundstücks einzuführen. So dass Menschen nicht mehr leben können auf ihrem Land sondern zahlen müssen um zu sein, um nicht nass zu werden, um schlafen zu können. Wer so etwas tut, der muss getötet werden, darum gibt es die Freiheitskämpfer, die ihr Terroristen nennt. In den von euch am meisten gefürchteten Ländern ist es noch anders. In den kommunistischen. Dort achtet die Regierung, weil es glücklicherweise EINE Partei gibt, darauf, dass jeder genug hat, um ein menschenwürdiges Leben zu führen. Aber in den kapitalisierten Ländern ist es den Regierungen egal, dort leben und sterben immer mehr in Slums. Denn es gibt Parteien. Die sind immer dazu da um Streit zu haben. Der Streit wird institutionalisiert und zerstört den Stamm, den Familienverbund. Damit der Stamm entzweit ist und schwach und sich so von außen führen lässt. Von denen, die ihre Heimat aufgegeben haben, um des Geldes Willen. Demokratie, wie wir sie vorgeführt erhalten, ist nicht etwa etwas Gutes, es ist das Mehrparteiensystem die Institutionalisierung der Zerrüttung eines Stammes.

Werbeanzeigen