Widerspruch

Alles was ich erlebe ist Widerspruch und diese Zeit wird in der Geschichte berüchtigt sein für den höchstgradigen Widerspruch aller Zeiten und kein künftiger Mensch wird verstehen, wie wir Bewohner dieser Zeit so geistig verseucht sein konnten. Ich vermute, dass die kulturelle Verseuchung die widersprüchliche Haltung beförderte. Denn Du wirst den Widerspruch erst wahrnehmen, nachdem Du Dich über Jahre hinweg vor der Kontamination schützt, Hollywood und Lügenpresse vermeidest. Natürlich gibt es auch viel andere Scheiße, aber die ist nicht im Fokus, weil diese derzeit nicht ausreichend befördert wird, uns erfolgreich zu verstrahlen.

Noch jetzt nach 20 Jahren treffe ich eine intelligente Akademikerin, seit Jahrzehnten in Deutschland tief integriert, die mir tatsächlich sagt, dass es richtig war Jugoslawien zu bombardieren, weil ja ethnische Säuberungen stattfanden. Dabei ist es seit Langem belegt, dass dies alles NATO-Lügen waren, um für die Befürwortung des Krieges zu werben. Die glaubt sie ist gut und arbeitet für amnesty International – welch ein Widerspruch. Ein Kriegsdienstverweigerer wisse sich verpflichtet, die Verantwortlichen öffentlich auszuweiden.

Alle wissen, dass die Natur erhaltungswürdig ist und es selbstverständlich ist, für diese eintreten zu wollen, doch statt mit ihren Kindern in den Wald zu gehen, installieren sie ihren Kindern Minecraft. Die Eltern sehen eine KinderLegoWelt, dabei ist es ein sog. Egoshooter, was lernt das Kind? Übung zum Tötungs-Drohnenpilot.

Da finden sie Forrest Gump toll und ich riskiere es – die müssen doch wissen, dass eher ein Spasti Millionär wird, als ein guter Charakter – es ist wie jeder dieser Filme eine Verkehrung der Wirklichkeit, die gefährlich ist, weil sie die Menschen so verkehrt, dass sie diese Verkehrungen in die Welt tragen und Perversion unser Alltag wird – kulturelle Verseuchung.

Ach noch schlimmer sind ja die Filme, die so einen Horror beinhalten, dass man den Erzeuger des Filmes nicht am leben lassen darf, der etwas so fürchterliches verbricht  unter dem Deckmantel der Kunstfreiheit. Da werden Kinder gefangen und ein anderes kleines Kind gezwungen, diese mit einer Axt zu zerstückeln und das wird freigegeben unter der Freiwilligen Selbstkontrolle für Kinder ab 12 Jahren. Da braucht man kein fundamentalistischer Christ / Moslem zu sein, um zu wissen, dass man die Meute die dafür verantwortlich ist, töten will. Nein, da liegt ja grade der Widerspruch, solche Waffen werden grade von diesen Judenderivaten produziert, es gibt ja kaum noch Heyden. Dabei behaupten die Juchrilams, die Heyden wären barbarisch, welch ein Widerspruch.

Sie reiben ihre Körper aneinander und bekommen Kinder, doch erzählen sie ihren Kindern dass es verächtlich sei und verbieten ihnen nicht nur die Liebe sondern sogar Sexfilme und sie merken nicht wie widersprüchlich das ist und dass sie Sexopathen züchten.

Sie reden alle davon, wie gütig sie sind, doch wählen Sie die Regierungen, die zig Millionen Kinder töten und zerstören die Erde, sie spielen mit Atom und finanzieren Kraftwerke und Bomben und behaupten dass sie es schlecht finden, wenn jemand (anderes?) Atombomben baut.

Sie sagen, sie seien frei und Menschen anderer Länder unterdrückt, dabei dürfen sie nicht einmal ihre eigene Familie begraben und ihre Knochen im Garten oder Schrein behalten – sie kommen ins Gefängnis, würden sie es versuchen.

Wir spenden Geld für survivalinternational.org und setzen uns dafür ein, dass Völker in Wäldern unkontaktiert bleiben, um deren Kultur zu schützen, weil wir wissen, dass ihr Überleben davon abhängt, doch die meisten der gleichen Leute zerstören mit Absicht ihr eigenes Volk und verachten es und ihre Glücksvision ist es, das Volk mit Saharasiern zu mischen und ihre Sprache gegen Englisch auszutauschen. Und diejenigen, die ihr Volk davor schützen, sollen verboten werden und verlieren ihre Arbeit und Lebensgrundlage, aber ein Leonard Pelletier, der rechtmäßige Erbe der First Nations in Amerika, der sein Volk ebenfalls von der Assimilation schützen will, soll nach Meinung der gleichen Personen aus dem Gefängnis entlassen werden.

Man darf niemanden bestrafen, der eine 250.000 € teure Uhr stiehlt, man muss den verurteilen, der soetwas herstellt, verkauft oder kauft. Wenn man durch den Tag geht mit Zeitung, Radio oder Fernsehen, dann findet man täglich zweistellige Nachweise für die Widersprüchlichkeit dieser Art.

Und dann traf ich eine, die baute ihr Haus zu einem Turme, der es ihr ermöglichte über den Besitz ihres Nachbarn zu sehen. Und sie war empört, dass sie nun sehen zu meinen musste, in welcher Gestalt ihr Herr Nachbar in seinem Garten seinen Urin entließ. Wie darf es möglich sein, dass Menschen sich daran gestört fühlen, dass Menschen pinkeln und wozu sollen sie , wo doch jeder weiß, dass Urin wichtiger Dünger ist, nicht ihren Garten nutzen, sondern müssen teuren Dünger kaufen, von dem jeder weiß, dass dieser giftig ist für alle Beteiligten und d´sie nur heimlich allein in Kammern das tun dürfen, von dem jeder weiß, dass es sowieso jeder tun muss.

Und warum nennt man einen Menschen, der sich das Leben nimmt feige, obwohl kaum jemand so mutig ist, sich zu töten, denn es gibt ja keine Tat, die mehr Mut erfordert. Widerspruch um Widerspruch.

Alle sind sich einig, was anspruchsvolle Kunst ist und dass diese Sendungen die Geld auf Kosten der Herabwürdigung von Mitmenschen erbeuten, entartete Kunst darstellen. Im Widerspruch dazu konsumieren die meisten Menschen süchtig diese entartete Kunst. Obendrein gilt es als unschicklich, entartete Kunst als solche zu benennen.

Jeder weiß heute alles über Pazifismus, Kriegslügen und welche Regierung die meisten Morde verübt, dennoch lässt man sich dazu überreden, in Afghanistan und Libyen arme Leute zu ermorden, anstatt Attentate auf die eigenen schuldigen Politiker.

 

 

Werbeanzeigen