Referendum

Volksabstimmung heißt jetzt Referendum. Damit die, die nichts zu verlieren haben, weil sie ihre Heimat woanders verließen, über unser Schicksal mitbestimmen können. Denn mit fremder Sprache sollen wir es nicht bemerken, dass es nicht sein kann, dass wer nicht zum Volk gehört, an einer Volksabstimmung teilhaben kann. Das ist die moderne Kriegsführung. Ersetzung der Volkssprache. Denn nach abgeschlossener Zersetzung der Familie bis zur Funktionslosigkeit und Fruchtlosigkeit wird nun der natürliche Zusammenhalt der Familialgemeinschaft, der Stamm zerstört. In jedem Moment bei der angestammten Sprache zu bleiben ist die Hilfe, das Vernichtende zu entlarven. So kann an einer Volksabstimmung nur beteiligt sein, wer deren Volksabstammung zugehört. Genauso werden diejenigen einer Volksgemeinschaft angehören, die mit ihrem Blutritual der Ehe in den Stamm des Volkes aufgenommen werden. So bestimmt es das ewige Gesetz. 

Werbeanzeigen