Fäjgnjuus®

Ich zeig euch jetzt mal, was Fäjgnjuus® sind:

Guten Abend liebes Populikum.

Nach der Kapitulation der deutschen Wehrmacht wurden ca. sechs Millionen deutsche Männer unter freiem Himmel eingepfercht. Es wurde befohlen, diese dem Unwetter ausgesetzt,  ohne sanitäre Anlagen, verhungern zu lassen. Wer versuchte, ihnen etwas zu essen zu bringen, wurde von den Besatzern  erschossen. Sie heute an den „Rheinwiesen“ auszugraben, um einen Nachweis führen zu können, ist verboten. Von Ihnen wurden Filme und Fotos gemacht und diese den Kindern der besiegten Deutschen in den Schulen gezeigt (Umerziehung). Mit der Erklärung, daß es sich um Juden handele, die von den Eltern der Kinder ermordet worden seien. Die Kinder sollen ihre Eltern hassen und den Krieg stellvertretend gegen ihre Eltern und sich selbst fortführen. Aus dem Umerziehungsprogramm ist die Grüne Partei hervorgegangen.

Die Kriegsgefangenen Turken (Khasaren), die sich seit 800 n.Z. als Juden ausgeben und die Frankreich nach Madagaskar zu deportieren versuchte, konnten in europäischen Arbeitslagern ab ca. 1943 aufgrund der kriegsbedingt schlechten Versorgungslage nicht weiter ernährt werden. Aufgrund der Bombardierung ziviler Ziele und Wirtschaftseinrichtungen durch die Alliierten hungerte bereits die Zivilbevölkerung und die Soldaten. Um das Hungerleid und Siechtum, welches bereits Massenepidemien auslöste, zu beenden, wurden Überlegungen angestellt, die Leidenden gütig zu erlösen, durch Einschläferung mit Gasen. 

Aktuell wird der Völkermord an Deutsche durch die jüdischstämmige Kanzlerin vollendet. Sie nutzt zur Umvolkung die unter der Bezeichnung Moslems auftretenden Behelfsjuden, da diese gleichermaßen semitisch sind. 

Fäjgnjuus® Ein Markenzeichen wie „Made in Germany“

Werbeanzeigen