Wenn Sahra und Lafontaine in die AFD einträten

Was sagt die junge Generation:

Also entweder konzentrierst du dich auf die Wirtschaft und wirst dann von anderen deiner Gesinnung gezwungen, Flüchtlinge aufnehmen zu wollen oder aber du konzentrierst dich auf die Flüchtlinge und nimmst diese Wirtschaft weiter in Kauf. Und das geht ja auch gar nicht.

Das liegt nur daran, das es den Widersachern gelingt, dass sich kaum jemand von den sozial denkenden Leuten traut, die AFD mit zu gestalten. Somit überlässt man das derzeit einzige Potenzial zu einer erneuernden Bewegung dem sogenannten „rechten Spektrum“. Dadurch ist folgerichtig auch das Programm dieser neuen Bewegung in Teilen unausgeglichen rechts. Wie dumm, dass alle vor der Volksfront irrationale Angst haben, wie vor Keuchhusten. Wenn Neu, Sarah und Lafontaine in die AFD einträten…dann wäre es sofort vorbei mit den Blockparteien. Und zu Recht hätte keiner mehr Angst vor solch einer Alternative für Deutschland.

Advertisements