Antje Sophia Lachenmayr

Nicht der sogenannte „gelbe Schein, der Staatsangehörigkeitsausweis“ ist die Lösung, weil er uns immer weiter hineintreibt in die noch fortdauernde Nazidiktatur, sondern eine andere Richtung, die nach Russland zeigt und auch ein völlig anderes Bild auf diese „Allianz“ mit Russland wirft, als es in den Medien immer dargestellt wird. Es wurde immer ein Feindbild benötigt, um die Welt in zwei Teile zu zerspalten und zu zersplittern, vor allem um sie diktieren zu können. Wenn der Islam zum Feindbild auserkoren wird, dann dürfen die Amerikaner ungehindert im Irak einmarschieren mit dem Vorwand, es gäbe dort Giftgasfabriken. Das sie dann nebenbei 1,2 Millionen Menschen einfach so umbringen, geht dann, wenn überhaupt, nur als sogenannter Kollateralschaden in die Geschichte ein.
Jeder einzelne deutsche Bundesbürger ist nun also gefragt, das Gesicht von Deutschland und damit sogar der ganzen Welt positiv zu verändern und ich versuche den Leser dorthin führen in das Verständnis der Geschichte nach dem deutschen Kaiserreich und wie sich diese Geschichte nun gegen das eigene Volk
richtet, weil keine einzige Schuld jemals im Universum verloren geht. Denn warum werden Kriege weitergeführt, auch ohne Kriegsankündigung? Weil Deutschland als einziges Land keinen Friedensvertrag hat, weder den aus dem ersten Weltkrieg, noch aus dem zweiten. Somit befinden wir uns immer noch im Krieg und in der totalen Krise. Deutschland ist wohl eines der „besten Länder“ der Welt, aber nicht für die Deutschen selber und das habe ich in mannigfaltiger Ausführung bis an die Todesgrenze am eigenen Leib und Leben erfahren müssen. – {…] Keine Schuld geht jemals im Universum verloren, jede Täuschung, jeder Betrug, der nur scheinbar die
Wahrheit verdeckt, verdreckt, verblendet, und ausschaltet, wird irgendwann die Oberfläche wieder erreichen und sei es als Wasserleiche, denn eine solche schwimmt irgendwann oben und entlarvt den Mörder.
So bin ich auch überzeugt davon, dass wir Europäer im Jahr 1492 und einige Jahrzehnte später auf amerikanischem Boden aus Geldgier, unlauterer Macht und Goldgier, den Keim gelegt haben für das, was wir heute durch das Diktat Amerikas ertragen müssen. Die Spanier haben ihr Versprechen am Inkakönig gebrochen, ihn nicht zu töten, wenn er sie reich mit Gold beschenkt. Wir Europäer haben das Gold erhalten und ihm dennoch sein Leben genommen. Nun schlägt Amerika zurück mit ähnlichen Waffen gegen uns Europäer.
Solche Gräueltaten lassen sich nicht verdrängen auf lange Sicht. Alles fordert seinen Ausgleich. Die durch die Gezeiten verdrängten Wassermassen erscheinen nur kurzfristig beseitigt, doch nach sechs Stunden kehren sie wieder zurück, mit aller Wucht und Gewalt.

Quelle

Advertisements