Löwe Devangelium

5.1 Film

„Hohl i Wut“ ist das Synonym für viele, mittlerweile auch in allen anderen Kontinenten virulent auftretenden Verwerfungen entarteter Kunst, welche synchron zur Ausbreitung der Sprache des Bösen auftreten. Schon einmal mußten wir zu Babel die Sprachen wieder vom Übel befreien und es ist an der Zeit erneut das Englische zu zerrütten. Diejenigen, die diese Filme erdenken und deren Erstellung fördern, in denen Grausamkeiten verherrlicht werden, diese sind die eigentlichen Teufel, die es zu isolieren gilt. Sie verantworten mehr als die Hälfte aller Verbrechen und jede Verrohung. Es wird sich überlegt werden, ob man Jene – bis ins dritte Glied – Behandlungsmaßnahmen aus dem Hexenhammer überläßt oder in Umerziehungslager nach maoistischem Vorbild überstellt.

Advertisements