Recht auf Wohnen in Deutschland

Politik pendelt – immer. War das Pendel in den 30er Jahren extrem in Richtung familial-gemeinschaftlich ausgeschlagen, so war es in der letzten Zeit extrem in die Gegenrichtung universal-individual. Es geht nicht darum, was von beidem einem besser gefällt oder was besser sei. Es geht nur darum, dass sich die Menschen während der extremen Ausschläge streiten und die Spaltung der Bewohner sich durch Freundeskreise, ja bis in Familien hinein zieht. Und das während der extremen Ausschläge ein Klima der Angst herrscht, sich zu äußern. Und das die Gefahr besteht, vernichtet zu werden, wenn man sich objektiv oder waage-artig äußert – während beider Pendelstellungen gleichermaßen.

Weil die Politik derzeit das Eigentumsrecht der Familialgemeinschaft an ihrem Boden abspricht und dieses enteignet, kommt es naturgemäß dazu, dass die Besitzer sich wehren. Leiden – aufgrund dieser „Politik der Spaltung“ – werden diejenigen, die sich aus fernen Gegenden aus Liebe in die hiesige Familialgemeinschaft eingefügt haben. Denn diese werden trotz ihrer familialgemeinschaftlichen Zugehörigkeit nicht als solche erkannt, denen der Boden zusteht.

Um grade diejenigen zu schützen, die aus Liebe heraus in die Gemeinschaft eingewoben sind, Kindern der Liebe von Wanderern und nativen Einheimischen, nutzen die Betroffenen die Möglichkeit, ihren legitimen Anspruch auf den Boden geltend zu machen, indem sie ihre Abstammung nachweisen und einen Staatsangehörigkeitsausweis einholen.

Unholdvoll ist es, diese Reichsbürger zu verunglimpfen, denn dieser Ausweis und sein Status wird sie künftig schützen, unsere geliebten Familienmitglieder, die exotisch aussehen, sobald das Pendel wieder das andere Extrem erreicht hat. Denn in extremen Zeiten kann der Staat sie nicht schützen: Beispielhaft werden oft Juden erwähnt, die in der Zeit der 30er und 40er Jahre ungeschützt lebten, denn kein Land der Welt wollte sie nach 1938 aufnehmen (außer Shanghai). Und eine geglaubte und propagierte Sicherheit gibt es nicht, wie wir nun 2017 grade allen bisherigen Zusicherungen zum Trotz erleben. Das Pendelt dreht.

Man darf es daher niemanden verdenken, der seine Familie schützt durch einen Staatsangehörigkeitsausweis, der hier und anderswo garantiert, dass man nicht zum Staatenlosen wird und in keinem Land der Erde Rechte hätte. Nein, es ist eine Sicherheit und ein Schutz, den der Staat aktuell zu bieten hat. Darum überlegt gut, ob ihr diesen Reichsbürgern ihren Schutz stehlen wollt. Denn sie werden durch den Pass ihr Recht auf Wohnen in Deutschland erhalten wollen. Zu Recht.

Advertisements

Kinderkrankheiten sind Menschenrecht

Wie achtsame Eltern erfuhren, sind die sog. Kinderkrankheiten Quantensprünge in der Entwicklung ihrer Kinder. Diese Gelegenheit der Entwicklung wahrnehmen zu dürfen, ist ein Menschenrecht, dass nicht nur den Eliten und Ärzten vorbehalten sein darf (nicht umsonst lassen kluge Ärzte ihre Kinder nicht impfen). Damit der Zugang zu den Kinderkrankheiten offen steht, ist die Ausrottung der Lebewesen, welche diese übertragen, ein Verbrechen. Jedem Menschen steht es frei, sich und die Seinen zu impfen oder auch nicht. Wer sich für die Impfung entscheidet zeichnet einen bestimmten Weg vor, von dem wir heute einiges, aber nicht alles wissen. Wer seine Kinder nicht impft, der ist damit einverstanden, daß seine Kinder genau die der jeweiligen Kinderkrankheit zugrundeliegende Erfahrung machen darf, um sich zu vervollkommnen. Wer Eltern durch Zwang daran hindern will und üble Nachrede gegenüber jene Eltern führt, wie sie in dem Begriff „Impfverweigerer“ zum Ausdruck kommt, ist ein Verbrecher, der sich am Lebensende selbst mit Verachtung strafen wird.

Krieg rational – Widerspruch Revolution

Da es so sei: „Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten“ (Paul Sethe), bedeutet es, es müssten nur 200 Leute umgebracht werden, und schon hat es ein Ende, dass wir zum Krieg aufgehetzt werden. Was sind schon 200 Leute dafür, dass nicht wie letztes mal, 50.000.000 ermordet werden. Und die sind auch noch unschuldig, die 200 sowieso Kriegsverbrecher, von denen man noch heute richtig findet, das sie zum Tode verurteilt wurden.

Weil alles Geld in so wenig Händen ist, kann es keine Staatsschulden geben. Der Staat muss nur die 1000 reichsten Leute töten. Schon können über 7.500.000.000 und ihre Kinder überleben. Vielleicht reichen sogar schon 100 oder 10. Im Fernsehen live ausgeweidet. Und schon würden die restlichen Gläubiger der Weltbevölkerung die sog. Schulden freiwillig erlassen. Das gab es doch schon einmal, französische Revolution hieß es und das wird uns doch als zu feiernder Fortschritt der Menschheit gelehrt. Warum sollte es jetzt falsch sein ? Welch ein Widerspruch.

Hohl-i-Wut seine Sendung Enterprise hat Schuld. Hier wurde klargestellt, dass die zu erstrebende Zukunft eine EineWeltRegierung sei, amerikanisch. Russland gibt es da natürlich nicht, Deutschland schon garnicht. Solche Sendungen erzeugen die Zukunft. Und immer wiederkehrend der Spruch in dieser Serie, dass „das Leben eines Einzelnen über dem der Mehrheit stehe“. Das wird so oft und gut verkauft, dabei soll es nur dem Schutz dieser 1000 Verbrecher dienen. Also erkennt diese Sendungen als das, was sie sind. Manipulation zum Schutz der Sklavenbesitzer. Krieg ist irrational. Warum Hunderttausende die sterben, wenn der ganze Spuk vorbei sein kann, wenn man nur die richtigen 1000 tötet. Deren Funktionäre wären dann auch wieder frei und Arbeit findet sich schon.

Hacken Website Cybercrime – Wer tut es?

Teste es selbst! Dieser Test ist sehr wichtig, da die Atlantik-Junta derzeit die Behauptung aufstellt, Russland würde im Internet Angriffe auf Webseiten durchführen, womit sie ihre Kriegsvorbereitungen legitimiert sowie die Zensur. Miete Dir für ein paar Euro Zugriff auf Speicher inklusive Datenbank bei einem Rechenzentrum (Webspace bei einem Provider). Installiere dort einen Blog und benutze keine besonderen Sicherheitsvorkehrungen gegen Hackerangriffe, damit Du zeitnah einen Angriff, ein Ergebnis erhältst. Dann schreibe gesellschaftspolitisch kritische Beiträge. Versuche ein Thema nach dem anderen. Je nachdem, was grade Mode ist. Also was aktuell heftig kontrovers diskutiert wird, so dass Du meinst, es könne sich dafür jemand berufen fühlen, Deine Seite anzugreifen, weil es zu dem Thema auch emotionale Kommentare auf anderen Seiten gibt. Da kannst Du 10 Jahre schreiben, Du wirst nicht gehackt! Da kannst Du auch schlecht gegen Russland schreiben, gegen Herrn Putin – da geschieht nichts.

Dann nimm ein paar Zitate aus dem Buch des ersten Karlspreisträgers, dem Gründer der paneuropäischen Bewegung, dem geistigen Vater der Europäischen Union, dem Herrn mit der exotischen Herkunft und dem fremd klingenden Doppelnamen. Dessen in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts geschriebenes Buch, das mit „P“ anfängt und mit „ismus“ aufhört. Auf Webseiten einiger englischsprachiger Länder erhältst Du es. Schreib etwas kritisches zu den in Dir Empörung auslösenden Zitaten des Buches. Dann dauert es nur wenige Tage und Deine Seite wird gehackt. Vielleicht merkst Du es nicht sofort, aber Dein Rechenzentrum wird es merken und Deine Seite sperren müssen, da der Hacker Scripte in Deinem Namen Verbrechen begehen werden.

Wer steckt also nun dahinter? Wessen Interessen sind berührt? Nicht russische. Einst gab es dazu einen Artikel in der Süddeutschen Zeitung. Darin wurde erklärt, welche staatliche Institution dahinter steckt und weltweit von Soldaten bis Studenten zu Verbrechern überredet und finanziert, die von Computern aus diese Art der Arbeit durchführen. Der Artikel ist nicht mehr online.

Ggf. könnte man diesen Angriff auch versuchen, indem man in einem Beitrag die Existenz der Hohlkopflaus anzweifeln täte. Doch das würde kein Deutscher tun, egal wo auf der Welt er sich befindet. Abgesehen davon, dass es zwei unterschiedliche Arten (Definitionen) von Hohlkopfläusen gibt, würde man in diesem Fall weniger die Seite gehackt bekommen, sondern eher einfach in ein Gefängnis inhaftiert werden, mit allen Konsequenzen. So ein Risiko geht der Forscher heute nicht mehr ein.

Koran wird German – Die Kuh

Die Übersetzung des Koran zum German ist der Beitrag zur Integration. Resozialisierung von Moslems. Hier ein Auszug der zweiten Sure (Die Kuh).

1. Diese Schrift ist die Anleitung für die Wesen der Erde.

2. Sie ist so zu verstehen, daß sie immer die Erkenntnis des Alleins fördere.

5. Überrede und überzeuge niemandem. Die Erde schuf die Viefalt. Willst Du jemandem überreden, so stiehlst Du ihr die Sprache, willst Du jemanden überzeugen, so raubst Du ihm die Zeugungskraft.

6. Jedes Wesen hat das Recht seine eigenen Erfahrungen zu erleben. Durch Leid und Glück seine eigenen Wege zur Vervollkommnung zu gehen.

7. Alle die da eine Anschauung vertreten, benutzen unterschiedliche Vokabeln, obschon oft die Anschaung dieselbe ist.

8. Und die, welche eine wahrlich andere Anschauung vertreten, mögen dies tun, es ist letztlich einerlei.

9. Und wer falsch geht, der wird länger gehen und dennoch an sein Ziel gelangen, denn die Erde ist rund.

10. Schimpfst Du einen anderem, so wird er über Dich schimpfen, denn jeder glaubt, er handle richtig.

11. Jeder fragt sich, ob er richtig handelt und niemand weiß es wirklich.

12. Versuchst Du, jemandem Deine Meinung aufzudrängen, so wird er sich wehren, denn Du nähmest ihm die Kraft zur Verwirklichung seiner erdgegebenen Aufgabe. Jeder erkennt seine Aufgabe selbst.

13. Hast Du einen Menschen bereits bedrängt, so zwingst Du ihn zur Lüge gegen Dich. Lässt Du ihn in Frieden, so findet er zurück zu seiner inneren Stimme.

14. Die Erde spricht zu jedem in seiner Sprache.

15. Und versuchst Du gegen Deine innere Stimme zu handeln, so wird Dein Weg lang und steinig, denn die innere Stimme ist die Stimme der Ganzen Erde.

16. Und wer schon in der Wüste brennt, selbst dem wird bald die kühle Nacht der Trost.

17. Erniedrige Dich nicht nach einem Fehler, sei glücklich über den Zugewinn der Erfahrung.

18. Denn auch jeder Fehltritt führt letztlich doch in die Heimat und Geborgenheit.

19. Das Vernehmen der inneren Stimme lasse Dir nicht ausreden. Folge ihrem Rat, denn es ist die höchste Instanz.

20. Die Erde selbst spricht in Dir zu Dir, so ist erklärt, daß Du und Dein Schöpfer Eines ist und es gibt keine Teile.

21. Fürderhin gibt es viele gleichgültige Namen in vielen Sprachen für das Eine.

22. Und wer sich nicht getraut, seinen Weg zu gehen, dem wird es reuen, am Ende seiner Zeit, wenn sein Körper vergeht.

23. Und wer seiner inneren Stimme folgt, in Aufbruch zu Neubeginn an jedem Tag, den beschützt der Zauber des Lebens und er fühlet sein Leben unendlich lang.

24. Prüfe das Ansinnen Deiner inneren Stimme. Hilft ihre Aufgabe, Dich zu entwickeln, ist sie förderlich für die Gemeinschaft um Dich herum und wohlfeil der Erde mehr gebend als von ihr nehmend?

25. So folge ihr und alles was Dir in Gedanken im Wege stand wird im Tun weichen. Gibst Du auf, dann lebst Du das Leben eines anderen und dann kommt Trübsal über Dich und Allem, da Du Deine Aufgabe nicht erfüllst.

26. Du entstehst als Zelle des Erdenverbundes zu Unteilbarem und Du vergehst, doch nie verloren.

27. Den Sinn Deines Alltags erklären Dir die 7 schnellen Engel1, deren Lauf zueinander dem Lauf Deines Alltags entspricht.

28. Den Sinn der Welt erklären Dir die 3 Engel, deren Lauf länger dauert als Dein Leben. Sie verändern, lösen auf und verwandeln.2

29. Alle Dinge der Erde sind den 12 Prinzipien der Tierkreiszeichen zugeordnet, deren Vertreter die Planeten sind.

30. Die Planeten sind Meßinstrumente der Wirklichkeit aber nicht die Erzeuger der Wirklichkeit.

31. Der Menschen Beschäftigung sei, die Bedeutung der Wirklichkeit aus der Anschaung der Sterne zu lesen. Hierdurch erkenne er alles was auf der Erde verborgen scheint.

32. Denn das Leben mit dem Rhythmen der Planeten stärkt den Menschen zum Bestimmer des Schicksals. Nur der Pluto lässt sich nicht beeinflussen.

33. Scheide nichts, unterscheide nichts, trenne nichts. Alles gehört zusammen. Sei eine Familie denn alles was aus Einem ist, bleibt eins und es wird euch nicht mangeln. Schäme Dich nicht für Deinen Körper und verhülle niemals etwas, tragt Euren Körper offen zur Schau für alle, denn nur das verhindert Neid, Gewalt und damit Vergewaltigung und Krieg. Besonders die Güter Yoni und Lingam müssen offen für alle zu sehen sein. Einmal haben Menschen sich überreden lassen, diese zu verhüllen und sie verstanden nicht, denn sie dachten, ich meine mit „offen tragen“, dass sie daran mit dem Messer schneiden sollen und sie schnitten Hautlappen ab. Das war so widerlich gegen meine Natur, dass ich sie nie wieder sehen wollte und ihnen das ewige Leben nahm. Denn sie zerstörten damit die Erde, dessen Abbild sie sind.

34. Das war so schlimm, dass ich sie nie wieder sehen wollte und ihnen das ewige Leben nahm, weil dadurch auch mein Leben litt. Denn die Menschen, die zweifeln sind taub gegen die innere Stimme und Gelegenheit um Gelegenheit geht verloren und dadurch wird die Lebenskraft schwächer und der Mensch stirbt im Siechtum und mit seinem widerlichen Handeln stirbt auch die Erde.

35. Und nach dem Tode erstehen die Elemente des Toten zu einem weiteren Leben auf, denn Energie geht nie verloren.

36. Und die Erde ruft in Dir Dich erneut auf, ihr vertrauensvoll und frei von Angst zu folgen, um dieses mal ein unverhülltes freies Liebesleben anzunehmen.

37. Wer wieder und wieder die Planeten nicht deuten will und der inneren Stimme, welche die Klang gewordenen Planetenrhythmen sind, nicht hören will, der wird von mal zu mal in einer schwierigeren Ausgangsposition geboren werden.

38. Ihr seid ein Teil von mir und ich bin ein Teil von euch. Ein jeder möge auf seiner Scholle Land die Kräuter und Bäume pflegen und nicht mehr brauchen, als die Familie bedarf um satt zu bleiben.

39. Und kleidet euch nicht ein, denn die Verhüllung der Körper ist Lüge und diese Lüge wird Wut und Ärger gebähren und Leid. Denn nur welche einander nackt sehen, erkennen ihre wahre Bestimmung. Wie auch das Verbergen der Gedanken jede Wahrheit verdorren lässt, so bringt das Verbergen der Samenspritze und der Scheide verdorrte Nachkommen hervor, welches ist Leid für Familie Erde.

40. Lebt in Verbundenheit und gedanklichem Austausch mit der Mutter Erde, gebt ihr mehr als ihr von ihr nehmt und richtet euch nach ihrem Wllen.

1Die Planeten bis Saturn

2Uranus, Neptun, Pluto

Sanfas

Es gibt nichts Schlimmeres als das Zustandekommen von Gemeinschaft. Treue, verlässliche Gemeinschaft ist derzeit noch immer die Familialgemeinschaft = Stammesgemeinschaft, lateinisch auch Nationalsozialität.

Für die Aristokratie, die sogenannten 1%, die Dreigeklammerten und wie sie noch genannt werden, ist es der Abstieg in die Armut. Deshalb wird sie mit aller zur Verfügung stehenden Macht (unser Geld)  von der Finanzaristokratie und ihren 1% Funktionären bekämpft. Damit dies geschehen kann, wurde bereits der Monotheismus gegründet. Nur durch den Monotheismus ist es möglich, ein Volk zu entzweien und zu zerstören. Denn es wird dadurch konditioniert, dass es nur EINEN gäbe, zu dem man sich verpflichten müsse, somit wird jeder Andere zum Gegner. Und so lassen die 1% uns gegeneinander kämpfen. Und wer nicht religiös ist, schafft das auch mit dem Fußball.  Alle, die mehr Götter haben werden diffamiert bis tötungswürdig gebrandmarkt. Selbst die, die sich aufgeklärt oder atheistisch erachten, fallen auf diesen Lügentrick herein, dass man politisch nur links ODER rechts sein könne. Dabei kann man nur dann aufstrebend leben , vollständig werden, wenn man rechts UND links wird, familial-gemeinschaftlich. Das ist das Ende der Unterdrückung und der Feindschaft. Für den Krieg gegen die Familie mißbrauchen sie die Kinder. Das machen sie mit dem Fernseher und mit den Kindergärten und Schulen. Sie erzählen die Jahrhundertlüge über die bösen Väter, Großväter. Das einige ein Opfer gebracht hätten, um ewig allimentiert zu werden. Und die Kinder werden antideutsch.

Weil zu viel gelogen wird, überkommt den Kindern im reifen Alter die Wut über das Leben in Lüge, zu dem sie mißbraucht wurden. Sie erwachen und werden in den Augen der Täter zu Kriminellen. Die Menschen erreichen seit der Erdachsverschiebung nicht mehr das natürliche Lebensalter von mindestens 252 Jahren. Wenn man das großzügig berechnet, so werden wir heute erst im Alter von über 60 Jahren erwachsen. Deshalb werden viele erst im hohen Alter kurz vor dem Tode zur Erkenntnis gelangen und die ungereiften prä-60er dies verkennen.

 

Taliberan

Die Priester der Wissenschaftsreligion haben Pluto für nicht existent erklärt. Dadurch haben sie nicht nur ihre eigenen plutonischen Anteile in ihr Unbewusstes verbannt. Nun wird jenes, welches die Juchrilamisten Teufel nennen, zur Umwälzung hervorquellen. Das Land wird bekriegt, denn Grüne waren welk geworden, Juden heißen wieder Nazis, Die Liebsten werden zu Kämpfern, weil die Gotteskrieger kommen, werden die verbliebenen Kriegsdienstverweigerer genötigt, Ausweidungen vorzunehmen.

Daher ist es jetzt hilfreich, die Kriegsschriften der Juchrilam (Talmud, Bibel, Koran) zu entwirren, zum Taliberan.