Skorpion Devangelium

8.1 Sterben

Es ist nun doch das Leben, wie auch der Mensch als solcher, eine Fehlkonstruktion, denn es lohnt das Leben nicht im Ausgleich für den Schmerz und die Angst und das Siechtum des Sterbens. Und es wurde milliardenmal gestorben, es gibt keine Verzeihung für dieses Versagen bei der Gestaltung der Erde. Schon in der Zeugung ist der Massenmord. Unzählige Sämlinge vertrocknen und nur einer gelangt zum Ei. Welch ein Hohn, zu behaupten, daß Abtreibung ein Verbrechen sei, wenn doch die Treibung als solche Millionen tötet, um eine zu gebähren. Die Abtreibung – so ehrlich soll man sein – ist ein Verbrechen an das Überleben des Stammes, nicht an das Leben der Wesen. Schau Dir diese Menschen an: Sie essen ein Ei des Mitwesens Huhn, sie essen das Huhn, die Wirren unter denselben jedoch verabscheuen jene Menschen, die das Embryo im Hundertjährigen Ei essen. Und Menschen, die keine Mitwesen essen, sind nicht klüger.

8.2 Verbindungen der Liebe

Die Verbindung zweier Menschen geschieht für höchstens zwei Jahre. Danach erfolgt eine Trennung für mindestens fünf Monate. Diese sexuellen unverbindlichen Verbindungen finden in jedem Lebensalter statt. Eine Ehe als verbindliche Verbindung zur gegenseitigen Unterhaltsverpflichtung besteht für sieben Jahre. Danach findet eine fünfmonatige Trennung statt. Während dieser Zeit sind die ehemaligen Partner dazu angehalten, neue Verbindungen zu probieren. Eine Verbindung darf nur dann wieder aufgenommen werden, wenn bereits gemeinsam ein Kind gezeugt wurde. Kinderlose arbeiten für die Wohnungen der Paare mit Kindern.

Advertisements